top of page

Prinzessin Firlifanzia und dem Drachen, der nicht fliegen kann


Voller Vorfreude und ganz kribbelig erschienen 16 Kinder und 3 Grosis am Mittwochnachmittag im Gemeindesaal Hermrigen. Mit grosser Spannung warteten sie bis Prisca Saxer, die Märli Erzählerin, endlich die Geschichte von der «Prinzessin Firlifanzia und dem Drachen, der nicht fliegen kann» zu erzählen begann.

Die kleine, mutige Prinzessin Firlifanzia hatte eines Morgens die Nase voll davon, im Schloss alleine zu sein und sich zu langweilen. Beherzt zieht sie aus und trifft einen Drachen, der seinerseits keine Lust mehr hatte, im Wald auf kampfeslustige Prinzen zu warten. Gibt es für zwei wie sie in der großen Welt nichts Aufregenderes zu tun? Und ob! Im Land des Lächelns sehnt man sich nach mutigen Helden, die dem bösen Zauberer die Stirn bieten. Der hat nämlich das Schönste geraubt: das Kichern, Glucksen, Schmunzeln, kurz, das Lachen.

Nach einer kleinen Stärkung für alle, durften die Kinder das erlebte und gehörte auf Papier zeichnen. Drachen und Schlösser ausmalen und Märlibücher anschauen.

Zufrieden und Glücklich, mit einem grossen Lachen im Gesicht machten sich die Kinder langsam auf dem Heimweg.

Einen wunderbaren und erfüllten Nachmittag für die Grosis aber auch für die Organisatorinnen Corina und Gaby vom Dorfverein.


Merzligen, 11.04.2022

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page